2. Spendenaktion Paulinchen e.V.

Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e.V. wurde 1993 gegründet, um Familien mit brandverletzten Kindern und Jugendlichen zu beraten, diesen bei Problemen während der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf die Unfallursachen hinzuweisen. Der Verein mit Sitz in Norderstedt arbeitet bundesweit und ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Aus der anfänglichen Selbsthilfeidee, eine Anlaufstelle zu schaffen, wo Familien mit brandverletzten Kindern um Rat fragen und miteinander in Kontakt treten können, ist zwischenzeitlich ein sehr effizientes und kompetentes Beratungs- und Betreuungsnetzwerk entstanden. Jährlich ca. 5.000 Anfragen zeigen Dringlichkeit und Wichtigkeit dieser Tätigkeit. Ziel ist es, für jedes verletzte Kind individuell die bestmögliche Versorgung zu erreichen.

Paulinchen e.V. gibt nicht nur Hilfestellungen nach dem Unfall sondern warnt vor den folgenschweren Gefahren durch heiße Flüssigkeiten und Flächen, sowie Brandbeschleunigern, Feuer, Strom und Säuren. (Textbaustein von Paulinchen e.V.)

Auch die Teilnehmer des FeuReX Feuerwehrmodul 2021-2 haben ihre Lehrgangskasse mit 400 Euro für Paulinchen e.V. gespendet.

Der Betrag wurde von der Feuerwehrschule FeuReX auf 500 Euro aufgestockt.

Die zukünftigen Disponenten der Integrierten Leitstellen, wurden in neun Wochen und 400 UE optimal ausgebildet und auf die Prüfungswoche vorbereitet.

Die Prüfungskommission unter Leitung von Josef Walter (SFS-Regensburg), konnte allen Teilnehmern ein positives Prüfungsergebnis verkünden.

Wir möchten uns recht herzlich bei den Lehrgangsteilnehmern für das disziplinierte Verhalten und die Einhaltung der vorgegebenen Coronaregeln bedanken.

Herzlichen Dank und weiterhin alles Gute!